Spiel ohne Grenzen

SpieleOhneGrenzen 2018Wettbewerb der Jugendfeuerwehren aus dem Stadtgebiet Barsinghausen

 

Vergangenen Samstag konnten sich die Jugendfeuerwehren der Stadt Barsinghausen wieder einmal im Wettbewerb messen. Beim diesjährigen Spiel ohne Grenzen galt es eine Rallye durch den Ort abzulaufen und an Stationen unterwegs Aufgaben zu bewältigen. So galt es zum Beispiel das Spiel Jenga in feuerwehrtauglicher Größe mithilfe eines hydraulischen Spreizers zu spielen, einen Verteiler auf eine Markierung zu manövrieren, Pömpel-Zielwerfen, Leinenweitwurf, die Länge des ausgefahrenen Rettungszylinders zu bestimmen oder Blätter zu benennen.

Nach getaner Arbeit konnten sich die Teilnehmer an einem Pizzawagen stärken und sich anschließend die Wartezeit bis zur Siegerehrung mit einer Fahrzeugshow verkürzen. Die Organisatoren hatten keine Mühen gescheut und von der Berufsfeuerwehr Hannover ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF), von der Feuerwehr des Lufttransportgeschwader 62 aus Wunstorf ein Flugfeldlöschfahrzeug (FLF) und vom Landkreis Schaumburg ein Einsatzleitwagen 2 (ELW2) kommen lassen.

Doch trotz des Zeitvertreibs blieb die Spannung nicht aus und die lang ersehnte Siegerehrung lüftete das Geheimnis um den Sieger des Spiel ohne Grenzen 2018, welches von der Ortsfeuerwehr Barsinghausen ausgerichtet wurde.

1. Langreder
2. Stemmen/Göxe
3. Barsinghausen 2
4. Wichtringhausen und Barsinghausen 1
6. Hohenbostel
7. Bantorf
8. Groß Munzel/ Landringhausen
9. Kirchdorf
9. Großgoltern/Eckerde (punktgleich)
11. Egestorf

Robert Bade, Team Öffentlichkeitsarbeit
Stadtjugendfeuerwehr Barsinghausen


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.